01 August 2017

"Fürchte dich nicht vor Veränderung, fürchte dich vor dem Stillstand"

Ach Lisa Plenske, was hast du mir damals im Jahr 2005 beim abendlichen "Verliebt in Berlin"-gucken mit diesen Worten immer wieder geholfen. Und nun sehe ich mich hier, fast 12,5 Jahre später und werfe alles über den Haufen. Ich war schon lange unzufrieden mit meinem Blog. Dann hat die Datenbank, in die ich seit Anfang meiner Internetzeit circa im Jahr 2006 Fotos hochlade ein System eingeführt, wo ich gezwungen werde zu zahlen, falls ich die Bilder auf anderen Seiten anbinden möchte und seitdem waren alle (!) Bilder, die ich auf dem Blog eingebunden habe, nicht mehr zu sehen.Vielleicht ein Zeichen, denn spätestens jetzt musste ich überdenken, ob ich weiter bloggen will oder eben nicht. Ich mache mir gerade viele Gedanken darüber, wie es hier weitergehen soll. Seid ihr denn noch da? Herzliche Grüße <3
5 Kommentare
  1. Ich bin noch da 😀 kann allerdings das Gefühl nachvollziehen, das irgendwas am bloggen nicht mehr passt. Spaß soll es machen und nicht zur Last fallen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Clara,
    ja, wir sind noch da! :o) Ich kann deine Gedanken gut nachvollziehen, ich überlege auch immer wieder bzw. komme auch wieder an den Punkt, an dem ich mich frage "weitermachen? gerade fehlt die Lust". Hör einfach auf dein Herz, würde ich sagen. Wir würden uns freuen, wenn du bleibst. <3
    Liebe Grüße, Karina

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch noch da. Ich versteh dich aber sehr gut. Ich hab jetzt über ein Jahr nichts mehr auf meinem Blog geschrieben und auch schon vorher hab ich immer häufiger Phasen gehabt, in denen ich einfach keine Motivation mehr hatte. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Blogosphäre mittlerweile ein bisschen "tot" ist - ein paar Blogs haben den Sprung gemacht und sind groß und eher kommerziell geworden und der Rest hat irgendwann aufgehört.
    Gerade momentan spiele ich aber wieder mit dem Gedanken, doch hin und wieder zu bloggen. Gar nicht mehr großartig für Leser, sondern einfach nur als Foto- und Gedankensammlung für mich. Den Aspekt am Bloggen mochte ich sowieso immer am liebsten.

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Clara,
    ich bin natürlich auch noch da; und auch, wenn ich es sehr sehr schade fände, wenn du hier nichts mehr schreiben würdest, kann ich es doch sehr gut verstehen. Bei mir war es auch fast ein Jahr komplett still auf dem Blog und erst vor ein paar Wochen habe ich langsam wieder Freude am Bloggen gefunden.
    Also vielleicht wäre es ja kein Abschied für immer? :)

    So oder so wünsche ich dir alles Liebe ♥
    Mel

    AntwortenLöschen