05 Oktober 2016

Image Map Es ist so weit! Sechs Bloggerinnen und ich starten eine neue Aktion und rufen das #buchliebenetz ins Leben. Uns verbinden mindestens zwei Dinge: Alle sieben haben einen Blog und wir alle lieben, lieben, lieben Bücher.Wir planen viele gemeinsame Aktionen, beantworten TAGs, erzählen uns von unseren Leseerfahrungen und und und. Alles in allem: Ich freue mich riesig auf viele verschiedene Sichtweisen, Lesetipps und alles, was kommt!

#buchliebenetz: Entweder-Oder-TAG

1. Entweder ein schmales Buch oder einen fetten Wälzer?
Ich glaube es muss die "gute Mitte" geben. Ich liebe es, wenn ich in einem Buch viel erfahren kann, die Charaktere kennenlernen und begleiten darf, dabei darf es gleichzeitig nicht zu langgezogen sein.
Schmale Bücher lösen in mir oft das Gefühl aus, dass mir irgendetwas fehlt.

2. Entweder gebraucht oder neu?
Ich bin ein Fan von Rebuy und co. und am allerliebsten kaufe ich Bücher auf dem Flohmarkt. Es muss kein neues Buch sein, solange sie gut erhalten sind. Ich finde, es gibt kaum größere Freude, als wenn man ein Buch, das man sich schon lang gewünscht hat, auf dem Flohmarkt findet. Ich finde es gleichzeitig aber auch toll, wenn ich neue Bücher meiner Lieblingsautoren am Erscheinungstag kaufen kann.

3. Entweder historischer Roman oder Fantasy?
Fantasy. Obwohl ich da auch nicht so den Überblick habe und mich langsam erst in Fantasy-Bücher einfinde, würde ich mich erstmal dafür entscheiden. Ich merke aber sowieso immer wieder, dass ich mich gerne auch anderen Genres mal widmen möchte, als die, die ich immer lese.
4. Entweder Hardcover oder Taschenbuch?
Hardcover. Liegt besser in der Hand und sieht auch im Regal schöner aus. Auch wenn sie schwerer als Taschenbücher sind, würde ich mich eindeutig für Hardcover entscheiden.

5. Entweder lustig oder traurig?
Auch hier muss die Mischung stimmen. Eines der besten Bücher war für mich wider Erwarten "Ein ganzes halbes Jahr", bei dem ich viel gelacht und auch sehr geweint habe.

6. Entweder Sommer- oder Winterleser?
Sommer! Urlaubszeit, Ruhe und die Seele baumeln lassen. Die letzten Jahre war der Sommer immer meine absolute Lesezeit, so auch dieses Jahr, als ich im Urlaub neun Bücher innerhalb von zehn Tagen las.

7. Entweder Klassiker oder Mainstream?
Auch wenn ich mir wünschte, dass es anders wäre und ich mehr Klassiker lese, neige ich oft dazu, das zu lesen, das mir empfohlen wird oder mir durch Marketing etc. auffällt.

8. Entweder Krimi oder Thriller?
Thriller! Ich habe seit ich ca. 13 war nur Thriller gelesen und mich vor allem Karin Slaughter gewidmet. Später kam dann Sebastian Fitzek und dann Cody McFadyen und Chevy Stevens dazu, die alle zu meinen absoluten Lieblingsthrillerautoren gehören. Und seit letzter Woche ist endlich das neue Buch von Cody McFadyen raus!
 9. Entweder Printausgabe oder Ebook?
Mal so und mal so. Es gibt bei mir Zeiten, da genieße ich die Vorzüge (insbesondere Gewicht!! und Beleuchtung) meines Ebook-Readers. Ich mag besonders gerne die Anzeige, wie lange ich noch für ein Kapitel oder Buch benötige, die aufgrund meiner Umblättergeschwindigkeit berechnet wird. Zu anderen Zeiten brauche ich das Haptische und liebe den Geruch eines Buches, das Gefühl des Papiers an meinen Fingern - großartig! Ich finde, da muss man sich auch überhaupt nicht entscheiden. Für den Urlaub zum Beispiel ist es für Vielleser zum Beispiel sehr viel besser, wenn man nicht zehn Bücher in den Koffer stecken muss, sondern einfach den E-Reader einsteckt und vielleicht zusätzlich 1-2 'richtige' Bücher. 

10. Entweder sammeln oder ausmisten?
Lange lange Zeit und auch in Zeiten der Booktube-Community auf YouTube, wo dir ständig die neusten Bücher vor Augen geführt werden, haben sich ständig neue Bücher angesammelt, bis mein SuB (Stapel ungelesener Bücher) auf über 200 wuchs und ich nach einem Jahr etwa durch mein Regal schaute und feststellte, dass ich vieles davon wohl niemals lesen werde. Kurzerhand habe ich Tüten gepackt und über fünfzig Bücher in ein Tauschregal eines großen Supermarkts in unserer Nähe gebracht. Das war eine große Erleichterung! Und irgendwie ist es viel schöner, wenn man zwar eine große Auswahl ungelesener Bücher (ca. 50) hat, aus der man auswählen oder verleihen kann, gleichzeitig aber keine Angst haben muss, dass einen der SuB erschlägt.
 11. Entweder Internet oder Buchhandel?
Buchhandel! Klar ist das Internet bequem. Umso wichtiger ist es aber, den lokalen Einzelhandel zu unterstützen. Und was gibt es schöneres, als durch eine Buchhandlung zu schnökern und viele Schätze zu entdecken?

12. Entweder Bestseller oder Ladenhüter?
Ich schaue tatsächlich oft nach Bestsellern oder schaue mir bei Büchern oft auf verschiedenen Plattformen (Lovelybooks, Amazon) die Bewertungen nach und richte mich auch oft danach. Manchmal kam mir schon der Gedanke, ob ich dadurch vielleicht manchmal Bücher, die toll sind, verpasse, weil sie nicht so viel gelesen werden oder weil ich schließlich doch eine andere Meinung habe, aber bisher bin ich damit gut gefahren. Wenn ich ein gut bewertetes Buch las, hat es mir meistens auch gut gefallen.

13. Entweder Koch- oder Backbuch?
Kochbuch! Backen finde ich zwar schön, ist für mich aber ein nettes Goodie "on top". Mit meinen Kochbüchern setze ich mich an jedem Ende einer Woche hin und schreibe einen Essensplan für die Woche und die Zutaten auf, die ich dafür brauche. Am Wochenende kaufe ich dann die Zutaten für eine Woche ein und muss so nicht mehrmals die Woche einkaufen gehen, was am Ende nur teurer wäre.

Was ist eure Meinung zu den Fragen? Was sind eure liebsten Bücher und lest ihr zum Beispiel lieber etwas von der Bestsellerwand, als ein Buch, das es schon lang gibt? Ich freue mich riesig auf alle Aktionen, die mir mit dem #buchliebenetz bevorstehen und freue mich auf einen Austausch mit euch!  Übrigens zeige ich euch hier nach wie vor, was ich so lese
Alles Liebe, eure Clara
7 Kommentare
  1. Ich liebe auch die Bücher von Karin Slaughter - meine absolute Lieblingsautorin!

    Liebst, Aileen <3

    AntwortenLöschen
  2. Seeeehr interessant :P
    Haben einiges gemeinsam: ich brauche nicht immer neue Bücher, leihe auch gerne aus der Mediathek aus, Vorzüge von ebooks & Booktube-sucht bzw. dass die einen prägen, damit man sammelt :D Habe aber auch schon ausgemistet und schaue auch, dass ich nur die besten behalte!
    Und einiges nicht gemeinsam: ich lese lieber Taschenbücher xD
    Freue mich auf weitere Posts ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe auch Buchhandlungen, gerne an Bahnhöfen ♥
    Sehr schöne Blogparade, gefällt mir gut!
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Antworten, wir haben sogar einiges Gemeinsam. Ich lese mir übrigens auch immer die Bewertungen auf Lovelybooks durch und werde da definitiv auch beeinflusst. Natürlich frage ich mich da auch oft, ob mir nicht ein Buch entgeht, dass mir gefällt, aber dadurch habe ich in letzter Zeit vor allem Bücher gehabt, die mir dann wirklich zugesagt hatten. Ein wirklicher Lesefail, ist schon länger her.

    Puh 200 Bücher, das war echt richtig viel, da finde ich es echt super, dass du den SuB reduziert hast und die Bücher dann in ein Tauschregal gebracht hast, sodas sich andere daran erfreuen können. Ich bringe meine alten Bücher, die ich ausmiste (was zwar meistens erst vorkommt, wenn ich rausgewachsen bin) immer in unsere örtliche Bücherei. Die ist ja sehr klein und wird rein durch Spenden finanziert, in Form von finanziellen und natürlich auch Buchspenden. Finde ich dann auch immer schön, wenn ich weiß, dass andere Jugendliche und Kinder sich nun an den gleichen Bücher wie ich erfreuen können :).

    AntwortenLöschen
  5. Eine wirklich tolle Blogparade, bei der sogar ich gerne mitgemacht hätte. Ich fange zwar jetzt erst richtig an, Bücher auf meinem Blog mit einzubeziehen, und auch bei anderen kleineren Blogparaden mitzumachen wo es um Bücher geht.
    Hardcover mag ich persönlich auch viel lieber als Taschenbücher, aber es dürfen auch gerne mal Taschenbücher gekauft werden. Obwohl ich die meisten meiner Bücher geschenkt bekommen habe, weil ich gesagt habe das ich die gerne hätte. Meistens leihe ich mir aber dann doch Bücher aus der Bibliothek aus um sie zu lesen :) Daher ist meine Buchsammlung auch noch nicht ganz so groß. Aber es stehen einige Bücher auf meiner Wunschliste, sowie ein eBook, weil die einfach praktischer sind für den Urlaub.
    Freue mich schon auf die weiteren Themen die ihr in der Blogparade präsentiert :)

    Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  6. Die Sammler unter uns geben eben kein Buch her, aber warum Platz verschwenden? ;)
    Oh ja Mängelexemplare gibts jetzt sogar bei uns in der Stadt einen kleinen separaten Laden :)
    Das ist praktisch von daheim aus zu arbeiten - kann aber auch seine Nachteile haben, wenn man nicht ausspannen kann?
    Ich hoffe, dir geht es besser?
    Ich habe irgendwie gestern meinen Magen verstimmt und taste mich solangsam wieder ans Essen ran :D

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Clara,
    toller Artikel :) Deine Liebe zu Rebuy und Co. kann ich nachvollziehen. Auch die Flohmarktbesuche: Da schwimmen wir auf einer Wellenlänge! Da findet man manchmal wunderbare Schätze - einziges Makel: Man muss an jedem Buch riechen, um zu verhindern, dass ein Raucherbuch einzieht :x
    Bei "Ein ganzes halbes Jahr" habe ich mich schlappgelacht und halb totgeweint. Mein Freund war aufgrund meiner geröteten Augen sehr schockiert :D
    Bis auf Chevy Stevens habe ich deine Thrillerautoren auch gelesen und ich liiiiiiiebe sie! Alle drei!
    Lg Tami ♥

    AntwortenLöschen