06 März 2016

Sonntagkaffee mit Eierlikörkuchen

Manchmal da muss und darf es doch wirklich etwas richtig süßes sein! Die Oma von J. backt einen großartigen Eierlikörkuchen, den ich, obwohl ich sonst gar nicht so ein Fan von Eierlikör bin, sehr gerne mag. Als mir meine Mama letzte Woche dieses Rezept hier zuschickte, war die Entscheidung klar, dass ich den Kuchen bald backen wollte. Da wir sogar noch eine Flasche Eierlikör seit Ewigkeiten im Schrank stehen hatten, wurde der Sonntag spontan zum Backtag. Irgendwie hab ich besonders sonntags die Ruhe und schwinge Kochlöffel und Mixer nur allzu gern. Das Rezept war super einfach, ich habe allerdings ca. 150-200g mehr Mehl genommen, da der Teig einfach sonst zu sehr klebrig und flüssig war. Da ich keine Gugelhupf-Form habe, habe ich eine Springform mit Rohrboden genommen. So gefällt es mir auch sehr gut. 
Und meine Mama hat mir beim Senden des Rezepts nicht zu viel versprochen, es war wirklich richtig richtig köstlich! Wie sieht es bei euch aus? Backt oder kocht ihr gern? 
Habt ihr ein schönes Backrezept das ihr mir gern empfehlen wollt? 
Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche, 
Clara 
1 Kommentar
  1. Hallo Clara,
    dieser Kuchen sieht soooooo (!!!) lecker aus. Ich mag die Rezepte von Dr. Oetker auch immer sehr gerne. Eine zeitlang habe ich auch die Dr. Oetker App genutzt. Da gibt es einige Rezepte, die sich lohnen :o)

    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen