14 Oktober 2015

An jedem einzelnen Tag von Marianne Kavanagh

Der Roman "An jedem einzelnen Tag" von Marianne Kavanagh begegnete mir das erste Mal im März diesen Jahres auf der Leipziger Buchmesse. Ich las die Beschreibung und zeigte direkt meiner Begleitung Frau Heldin das Buch, die es auch sehr ansprechend fand. Durch einen super Zufall landete es ein gutes halbes Jahr später in meinem Bücherregal und schließlich war es das Buch, das ich nach zwei Monaten Leseflaute las. Schon vorweg kann ich verraten: Enttäuscht wurde ich nicht! Handlung: Es geht um Tess und George, deren Leben im Wechsel erzählt werden. Sie haben einen gemeinsamen Freundeskreis, sich aber noch nie persönlich kennengelernt, woran viele dumme Zufälle Schuld waren. Insgesamt erzählt das Buch zehn Jahre aus dem Leben der Protagonisten und kleine Einblicke erlauben es, die Charaktere und deren Leben besser kennenzulernen. Schon zu Beginn des Buches werden Gemeinsamkeiten zwischen Tess und George deutlich und auch die Freunde der beiden, besonders Tess' beste Freundin Kirsty weist zu gern darauf hin, dass George einfach Tess' Seelenverwandter sein muss, obwohl diese, wie sie sagt, glücklich in einer Beziehung steckt. Nach und nach bleibt es als Leser nicht aus, dem Treffen der beiden entgegenzufiebern und sich zu fragen, wie es wohl ist, wenn man jemanden nach Jahren, in denen mal viel über ihn erfuhr, dann wirklich kennen lernt. 

Was meint ihr? Wenn ihr wissen wollt, was Tess und George so besonders macht und vor allem, ob die beiden sich treffen, dann müsst ihr dieses Buch lesen. 

Schöne Unterhaltung für kalte Tage. Ich mochte die Charaktere sehr, der Freundeskreis hat mir gefallen und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Mir persönlich ist der Einstieg in das Buch nicht ganz leicht gefallen, aber das mag an meiner zweimonatigen Lesepause gelegen haben. Alles in allem hat das Buch wirklich Freude gemacht, zwischendurch auch ein bisschen bedrückt und einfach nur hoffen lassen. Dadurch, dass wir einige Jahre der Protagonisten miterleben und Hoffen und Bangen nah beinander mit Glück liegen, wusste ich überhaupt nicht, wie das Buch enden wird. Das hat die Spannung sehr lang aufrecht erhalten und es mir sehr leichtgemacht, weiterzulesen. 
Titel: An jedem einzelnen Tag
Autor: Marianne Kavanagh
Seitenzahl: 384 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Neupreis: 9,99€

Erscheinungsdatum: 16.02.2015
Hier kommt ihr zu einer 39-seitigen Leseprobe zum Buch.

Nun bin ich wieder auf der Suche nach einem neuen Buch, das mich begleiten soll. Da ich am Ende der Woche meinen Job anfange, werde ich vielleicht gar nicht so viel zum Lesen kommen, aber ich werde sehen, wie sich alles entwickelt und mir heute auf jeden Fall ein neues Buch raussuchen und ein paar Seiten lesen. Lasst es euch gut gehen, meine Lieben. Eure Clara <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen